Exklusive Weine

Freiherr Friedrich von Wrede- Weinhandel

seit 1985
Goethestraße 32, 14163 Berlin
fon 030 80109140 mobil 0179 4848081

 

Das Bürgerspital in Würzburg -Franken, Graf Neipperg  in Schwaigern -Württemberg und -Saint  Émilion, Freiherr von Gleichenstein in Oberrrotweil a. Kaiserstuhl -Badenbauen die Weine seit teilweise über 700 Jahre an und sind der Tradition verpflichtet. Sie liefern deshalb einen authentischen Wein aus integriertem Weinbau. Dabei gilt es, die Kulturpflanze Rebe in Einklang mit der Natur zu bewirtschaften  und  den Wein möglichst naturnah auszubauen. Die Weine sind bekannt für ihre Klarheit und Verträglichkeit und wurden nach strengen Qualitätskreterien für Sie ausgewählt. - Erwarten Sie ruhig in der Qualität mehr, im Preis weniger als das Übliche!   

 

Selection Neipperg Appelation Controleé St. Emilion

 

 

BezahlenPayPal-LogoVersand

Sicher und bequem zahlen  bei Angbe ihrer  Zahhlungsart bei der Bestellung!

  Hier sind wir

 

 
Weinempfehlung:
  • WN 22 Graf Neipperg "Attila" Rotwein Cuvée
    WN 22 Graf Neipperg "Attila" Rotwein Cuvée
    Art. Nr.:92

     0,75 l Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

     

    VDP Weingutmedia

     

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2013

    Lage/Bezeichnung:

    VDP Gutswein Graf von Neipperg "Attila"

    Rebsorte:

    Rotwein Cuvée aus Dornfelder, Acolon, Schwarzriesling Spätlese, Lemberger

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

     

    Trinktemperatur:

    8 - 16°

    Artikelnummer:

    WN 22

    Analyse:

     

    Alkohol 12,5% vol
    Restzucker 2,1 g/L
    Säure 5,5 g/L
    Extrakt 25,0 g/L
    Allergene Enthält Sulfite
       

    Beschreibung:

    Voller Duft nach schwarzen Beeren, feinkörnig eingebundene Tannine, konzentriert, vielschichtig, sehr gute Dichte, voller Abgang sehr kompakte Struktur.

    Vinifikation:

    Lagerung im Holzfass

    Speiseempfehlung:

    geschmorte Fleischgerichte vom Schwein und Rind mit konzentrierten Saucen; ist aber auch ein perfekter Begleiter zu würzigen Pastagerichten

    Bemerkung Rebsorte

    Acolon ist eine rote Rebsorte, die 1971 von Bernd Hill von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg aus den Rebsorten Lemberger und Dornfelder gekreuzt wurde. Sie erhielt erst 2002 vom Bundessortenamt die Zulassung und den Sortenschutz als Neuzüchtung.

     

  • BG 26 Frhr. von Gleichenstein Spätburgunder
    BG 26 Frhr. von Gleichenstein Spätburgunder
    Art. Nr.:28

    0,75 Liter Baden Freiherr von Gleichenstein Oberrotweil am Kaiserstuhl

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2012

    Lage/Bezeichnung:

    Eichberg ist ein beliebter Lagenname im deutschen Sprachraum, der in vielen Fällen auf in diesen Weinbergen früher vorhandene Eichen zurückgeht. Er ist der Hausberg des Weinguts Freiherr von Gleichenstein. Hangfußlage des Eichbergs, eine reine Südlage mit 10% Hangneige und guter Wasserversorgung.

    Rebsorte:

    Spätburgunder

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

    Tiegründiger Schwemmboden aus Vulkan-Erosionsgestein

    Trinktemperatur:

    15 -18°

    Artikelnummer:

    BG 26

    Analyse:

    Alkohol:13,0 % Vol
    Restsüße: 0,3 g/l
    Säure: 4,0 g/l

    Beschreibung:

    Kräftiges Burgunderrot. Im Duft findet man Aromen von Kirschen, Gewürzen und Vanille. Der Geschmack ist weich und vollmundig mit einem feinen Tanningerüst

    Vinifikation:

    Lagerung im Holzfass ein Jahr. Bis sechs Wochen maischevergoren.

    Speiseempfehlung:

    Ideal für die kühlere Jahreszeit. Diese kräftige Varianten passt zu Braten oder Wild oder auch zur Käseplatte.

    Synonyme

    auch frz. Pinot noir , ital. Pinot nero, auch Blauburgunder oder Schwarzburgunder

    Bemerkung

    Das Weingut erhielt den 1. Platz. Deutscher Rotweinpreis 2009 der Zeitschrift Vinum.

    Er gilt als Diva unter den Rebsorten. Denn wer ihn nicht hofiert, dem gibt er sich nicht preis. Für viele Winzer ist er deshalb DIE Herausforderung. Wenn sie mit ihm reüssieren, dann sind sie dem Weinolymp nah. Aber erst seit relativ kurzer Zeit sind die deutschen Winzer hinter das Geheimnis des Spätburgunders gekommen. In früheren Zeiten kelterte man aus seinen Trauben blassrote, eher fade, nichts sagende Rote oder belanglose Weißherbste. Hin und wieder auch mal edelsüße Auslesen mit gewissem Charme. Kaum vorstellbar, wenn man die aktuell besten Spätburgunder im Glas hat! Ob von der Ahr, aus dem Rheingau, der Pfalz, dem Badischen, Württemberg oder aus Franken. Was war geschehen? Eigentlich etwas Naheliegendes. Man hatte den französischen Kollegen aus der Heimat des Spätburgunders auf die Finger und in die Fässer geschaut und sich von ihnen anregen lassen.

     

     

     

  • FB 27 Würburger Stein PREMIUM EL
    FB 27 Würburger Stein PREMIUM EL
    Art. Nr.:137

    0,75 Liter Franken Bürgerspital Zum Heiligen Geist

    Das "Zoom"-Bild (Tip auf Logo in Artikel) zeigt den berühmten "Würzburger Stein" Er liegt auf 210 bis 270 Meter über dem Meeresspiegel. Die steile Hanglage von 30 bis 65 Prozent lässt die Sonne intensiv einstrahlen. Die konkave, sichelförmige Hanglage schützt den Weinberg vor Wärme austragenden Westwinden.  Der Main ist ein perfekter Wärmespeicher.

    Franken-SilberVDP Weingut

    WEIN-EXPERTISE  ERSTE LAGE                    

    Jahrgang:

    2013

    Lage/Bezeichnung:

    Der Würzburger Stein ist eine bekannte deutsche Weinbaulage. Er ist die älteste Weinlage Deutschlands mit eigener Weinlagenbezeichnung. Er gilt für die drei Weingüter, die je zu je einem Drittel im Bezitz der Lage sind - 83 Hektar, nämlich Bürgerspital, Juliusspital und Staalicher Hofkeller.

    Große Weine sind keine Selbstverständlichkeit. Sie gedeihen nur in ganz besonderen Lagen, auf ganz speziellem Terroir.

    Rebsorte:

    Riesling “König der Weißweine”
    Der "typische" Riesling zeigt eine blassgelbe, ins grünlich-gelbe tendierende Farbe, im Duft dominieren Pfirsich, Aprikose und Apfel, im Mund spürt man eine rassige Säure. Riesling Steinweine sind äußerst facettenreich und vielschichtig. Die Weine besitzen eine leichte Salzigkeit an den Zungenrändern- ein Zeichen für vielschichtige Mineralität.  Rieslinge sollten frühestens ein Jahr nach der Ernte getrunken werden, viele erreichen ihre optimale Trinkreife erst nach einigen Jahren. Die Lagerfähigkeit ist nahezu unbegrenzt.

    Qualität:

    Qualitätswein PREMIUM

    ERSTE LAGE "EL" Geringe Erträge und hohes Mostgewicht sind die Grundvoraussetzungen. Maßgeblich geprägt jedoch wird der ureigene und markante Charakter vor allem bei trockenen Weinen von der Besonderheit der klassischen Weinlage.

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l Bocksbeutel

    Bodenart:

    Die Weine des Würzburger Stein gedeihen auf Muschelkalksandstein. Es handelt sich bei dem Boden um humusreiches Verwitterungsmaterial des Muschelkalks, in den stellenweise dünne Lehm- und Tonschiefer eingelagert sind. Die Reben stoßen früh auf erste Kalkschichten, müssen tief wurzeln und erschließen sich so viele Mineralstoffe. Zudem zeichnen sich die Böden als gute Wasser- und Wärmespeicher aus.

    Trinktemperatur:

    10 - 12°C

    Artikelnummer:

    FB 27

    Analyse:

    Alkohol: 12.2 %
    Säure: 7,2 g/l
    Restsüße: 3,1 g/l

    Beschreibung:

    Aroma von gelben Früchten, komplex, mineralisch.

    Vinifikation:

    Steillage mit alten Reben, entrappt und gemahlen, temperaturgesteuerte Gärung, Feinfefelager im Holzfass

    Speiseempfehlung:

    Dieser Würzburger Stein Riesling Erste Lage harmoniert perfekt mit leichten Fischgerichten und Meeresfrüchten und mit rohem oder mariniertem Fisch und Fleisch.

    Synonyme

    Aufgrund der weiten Verbreitung des Rieslings ist die Liste der Synonyme ausgesprochen lang.

     

     
      

          leider ausverkauft !

     


    Johann Wolfgang von Goethe schrieb in einem Brief an seine Frau Christiane über den Würzburger Stein: „Kein anderer Wein will mir schmecken und ich bin verdrießlich, wenn mir mein Lieblingsgetränk abgeht.“ Von Kurt Tucholsky ist ebenfalls bekannt, dass er diesen Wein schätzte.

    Beide wussten: Steinweine sind komplex, aber keine komplizierten Weine. Sie zeigen ihr einzigartiges Terroir, haben einen hohen Genusswert und schärfen den Weinverstand. Denn in Steinweine sollte man sich hineindenken, weil sie nicht  technisch gemacht und somit alles andere als Konfektionsware sind.

  • WN 28 Schwaigerner Spätburgunder
    WN 28 Schwaigerner Spätburgunder
    Art. Nr.:141

    0,75 Liter Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

     

     

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2013

    Lage/Bezeichnung:

    Schwaigerner Ruthe Graf von Neipperg VDP. ORTSWEIN. Die am Südhang des Heuchelberges gelegene Rodung aus dem 13. Jahrhundert liegt einen guten Kilometer von der Burg Neipperg entfernt. Die Keuperhänge in der "Neiperg'schen Querterassierung" angelegt, schaffen feurige und kräftige Rot- und Weißweine

    Rebsorte:

    Spätburgunder

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

    Keuper

    Trinktemperatur:

    16 - 18°

    Artikelnummer:

    WN 28

    Analyse:

    Alkohol

    13,5 % vol

    Restzucker

    2,4 g/L

    Säure

    6,6 g/L

    Extrakt

    25,0 g/L

    Beschreibung:

    Spätburgunder  schmecken vollmundig und samtig und haben ein fruchtiges Aroma und Nuancen von Mandel. Der  Spätburgunder hat einen leicht süßlichen Duft nach roten Früchten, von Erdbeere über Kirsche und Brombeere bis hin zur schwarzen Johannisbeere.  Die Tanniine sind komplex eingebunden Die Gerbstoffgehalte sind niedriger als bei den Bordeauxweinen.
     

    Vinifikation:

    Lagerung im Holzfass

    Speiseempfehlung:

    Am besten zu Braten, Wild, Schmorgerichten oder auch zu einer würzigen Käseplatte.

    Synonyme

    Pinot noir, Pinot nero, Blauburgunder, Schwarzburgunder

    Bemerkung

    Er gilt als Diva unter den Rebsorten. Denn wer ihn nicht hofiert, dem gibt er sich nicht preis. Für viele Winzer ist er deshalb DIE Herausforderung. Wenn sie mit ihm reüssieren, dann sind sie dem Weinolymp nah. Aber erst seit relativ kurzer Zeit sind die deutschen Winzer hinter das Geheimnis des Spätburgunders gekommen. In früheren Zeiten kelterte man aus seinen Trauben blassrote, eher fade, nichts sagende Rote oder belanglose Weißherbste. Hin und wieder auch mal edelsüße Auslesen mit gewissem Charme. Kaum vorstellbar, wenn man die aktuell besten Spätburgunder im Glas hat!  Was war geschehen? Eigentlich etwas Naheliegendes. Man hatte den französischen Kollegen aus der Heimat des Spätburgunders auf die Finger und in die Fässer geschaut und sich von ihnen anregen lassen.

  • WN 29 Schwaigerner Ruthe Lemberger
    WN 29 Schwaigerner Ruthe Lemberger
    Art. Nr.:142

    0,75 Liter Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

     

     

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2012

    Lage/Bezeichnung:

    Schwaigerner Ruthe Graf von Neipperg VDP. ORTSWEIN. Die am Südhang des Heuchelberges gelegene Rodung aus dem 13. Jahrhundert liegt einen guten Kilometer von der Burg Neipperg entfernt. Die Keuperhänge in der "Neiperg'schen Querterassierung" angelegt, schaffen feurige und kräftige Rot- und Weißweine

    Rebsorte:

    Lemberger

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

    Keuper

    Trinktemperatur:

    16 - 18°

    Artikelnummer:

    WN 29

    Analyse:

    Alkohol

    13,6 % vol

    Restzucker

    1,5 g/L

    Säure

    5,8 g/L

    Extrakt

    23,0 g/L

    Beschreibung:

    Komplexe Aromen; Duft nach Brombeeren, Peffer,Rauch und Schokolade

    Vinifikation:

    Lagerung im Holzfass

    Speiseempfehlung:

    Kräftige und intensive Wildgerichte

    Synonyme

    Blaufränkisch, Blauer Limberger

    Bemerkung

    Seine Lagerfähigkeit ist erheblich.

 
Unsere Bestseller
  • BG 19 Frhr. von Gleichenstein Weißer Burgunder 1Ltr
    BG 19 Frhr. von Gleichenstein Weißer Burgunder 1Ltr
    Art. Nr.:58

    1 Liter Freiherr von Gleichenstein, Baden Oberotweil am Kaiserstuhl

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2014/15

    Lage/Bezeichnung:

    Keine

    Rebsorte:

    Weißer Burgunder

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    1l

    Bodenart:

    Vulkanverwitterungsgestein

    Trinktemperatur:

    6 - 10°

    Artikelnummer:

    BG 19

    Analyse:

     

    Beschreibung:

    Der Weißburgunder präsentiert sich im Glas blass- bis hellgelb, im Duft zart und verhalten mit dezenten Zitus und Apfel Aromen. Er hat eine feinrassige, pikante Säure

    Vinifikation:

    Lagerung im Edelstahltank

    Speiseempfehlung:

    Vorspeisen, Fischgerichte, auch als Banketwein ist er sehr gut geeignet, da er nicht zu würzig ist. Genießen kann man ihn auch als Schoppenwein

    Synonyme

    Der Weiße Burgunder, auch Pinot bianco oder Pinot blanc, ist die leichtere, finessenreichere Variante zum Grauen Burgunder.

     

  • WN 21 Graf Neipperg Lemberger 1Ltr
    WN 21 Graf Neipperg Lemberger 1Ltr
    Art. Nr.:67

    1 Liter Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

    VDP Weingut

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2013

    Lage/Bezeichnung:

    Keine/Kellerei Graf von Neipperg

    Rebsorte:

    Lemberger

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    1l

    Bodenart:

    Gipskeuper

    Trinktemperatur:

    16 -17°

    Artikelnummer:

    WN 21

    Analyse:

    Alkohol

    12,5 % vol

    Restzucker

    2,3 g/L

    Säure

    5,3 g/L

    Extrakt

    23,5 g/L

    Beschreibung:

    Ein leichter, fruchtiger Tropfen. Der Wein ist intensiv schwarzrot. In der Nase zeigt er ein verhaltenes bis kräftiges Aromabild, das an rote Beeren,  Kirschen  erinnert. Im Geschmack zeigt sich der Rotweine mit feiner Frucht und gerbstoffbetont und mit einem langanhaltenden Nachklang, zahrte Taninstruktur, weicher Abgabg

    Vinifikation:

    Lagerung im Edelstahltank

    Speiseempfehlung:

    Eignet sich bestens zum Vesper oder als gelungene Ergänzung zu deftig, rustikalen Speisen, ländlichen Pasteten, Grillgerichten, dem schwäbischen Zwiebelrostbraten, kräftigem gebratenem Hausgeflügel, Wildgeflügel, intensiv schmeckendem Haarwild, Schmorbraten, Lamm, warmem Roastbeef, fettarmem Blauschimmelkäse, Lakekäse (Feta) und reifem Bergkäse.

    Synonyme

    Blaufränkisch, Blauer Limberger

    Geschichte " ... Karl-Eugen, Erbgraf zu Neipperg, nimmt für sein adliges Haus in Schwaigern in Anspruch, den Lemberger vor etwa 300 Jahren in Württemberg eingeführt bzw. angesiedelt zu haben. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts behauptet der blaublütige Weinbauingenieur, sei der deutsche Ableger des österreichischen Blaufränkisch nur auf Neipperg’schem Territorium angebaut worden. Schriftliche Beweise gibt es dafür leider nicht, bedauert der Graf ...“

     

  • BG 09 Frhr. von Gleichenstein Grauer Burgunder
    BG 09 Frhr. von Gleichenstein Grauer Burgunder
    Art. Nr.:20

    0,75 Liter Freiherr von Gleichenstein, Baden Oberrotweil am Kaiserstuhl

    Grauer Burgunder - Wucht und Fülle

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2014/15

    Lage/Bezeichnung:

    Hofgarten

    Rebsorte:

    Grauburgunder werden meist trocken, mittelkräftig und etwas säurebetont angeboten, je nach Ausbaumethode und Qualitätsstufe ist das Farbbild blassgelb, goldgelb oder gar bernsteinfarben. Die Rebe liebt insbesondere warme Lößterrassen, wie im Weingut des Freiherrn von Gleichenstein. Die Trauben erreichen im Durchschnitt den höchsten Zuckergehalt aller Sorten.

    Qualität:

    Kabinett

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit, Flasche

    0,75l Burgunderflasche

    Bodenart:

    Die Trauben reifen auf tiefgründigen Mischböden aus Löß und erodiertem Vulkanverwitterungsgestein.

    Trinktemperatur:

    6 -10°

    Artikelnummer:

    BG 09

    Analyse:

    Alkohol: 12,5% Vol. Säure:6,4 g/l, Restsüße: 1,2 g/l

    Beschreibung:

    Der feine Duft erinnert an Steinobst und exotische Früchte wie Litschie. Saftig am Gaumen mit lebendiger und animierender Säure

    Vinifikation:

    Lagerung im Edelstahltank und 20% im großen Holzfass. Die Trauben werden direkt nach der Ernte über Förderbänder schonend ohne Abbeeren und Quetschen in die Presse gefüllt. Durch die lange Presszeit von 6 - 8 Stunden, werden wichtige Inhaltsstoffe in den Saft gelöst, ohne die Beeren stark zu beanspruchen. Nach der Mostvorklärung, durch Sedimentation, werden Teilpartien der Moste spontan angegoren und anschließend Hefekulturen zugegeben, um ein gutes Vergären des Zuckers zu gewährleisten. Zudem Vergären ca.20 % im großen Holzfass. Die Weine verbleiben in einem Zeitraum von 3 - 5 Monaten auf der Weinfefe um eine Harmonie der Weinstruktur zu erzielen.

    Speiseempfehlung:

    Pasta mit Sahnesauce, dunkles Fleisch und Gegrilltes. Gut mit Meeresfrüchten, kräftigem Seefisch, Lamm, Wildgeflügel und Jungwild sowie reifem Weichkäse.

    Synonyme

    In Italien pinot grigio, in Frankreich pinot gris, Grauer Mönch,
    im Elsass früher auch Tokay

    Grauburgunder - Ruländer Ruländer werden häufig als gehaltvolle Weine mit betonter Süße angeboten.

     

  • WN 17 Graf Neipperg Rivaner
    WN 17 Graf Neipperg Rivaner
    Art. Nr.:34

     

    0,75 Liter Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

    VDP Weingut

    Rivaner (Müller-Thurgau)

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2014

    Lage/Bezeichnung:

    Keine/Gutswein vom Graf Neipperg

    Rebsorte:

    Rivaner

    Qualität:

    Deutscher Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

    Keuper

    Trinktemperatur:

    8 - 10°

    Artikelnummer:

    WN 17

    Analyse:

    Mostgewicht

     

    Alkohol

    12,5 % vol

    Restzucker

    6,2 g/L

    Säure

    6,1 g/L

    Extrakt

    19,6 g/L

    Beschreibung:

    In der Farbe ein helles Strohgelb mit silbernen Reflexen, kräftig, frische, ausgeprägte Fruchtaromen, Mango, Citrus.

    Vinifikation:

    Lagerung im Edelstahltank

    Speiseempfehlung:

    Frischer, saftiger Wen; delikate Frucht, Mango Citrus; Animiert zum Austrinken der Flasche. Ein erfrischender Sommertrunk (nicht nur); zu zart-aromatischen Speisen; Aperitif für das festliche  Picknick

    Synonyme

     Müller-Thurgau

    Verschlußart Stelvin, Schraubverschluß

     

  • WN 12 Graf Neipperg Riesling 1Ltr
    WN 12 Graf Neipperg Riesling 1Ltr
    Art. Nr.:22

    1 Liter Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

    VDP Weingut

    Riesling 1 Liter

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2014

    Lage/Bezeichnung:

    Keine/Kellerei Graf von Neipperg

    Rebsorte:

    Riesling

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    1l

    Bodenart:

    Keuper

    Trinktemperatur:

    6 - 11°

    Artikelnummer:

    WN 12

    Analyse:

    Mostgewicht

    ° Oechsle

    Alkohol

    12,4 % vol

    Restzucker

    5,4 g/L

    Säure

    7,5 g/L

    Extrakt

    22,8 g/L

    Beschreibung:

    Feiner frischer Rieslingduft,ausgeprägte Fruchtaromen (Quite und Apfel). Runder, saftiger Wein, kräftiger, fruchtiger Abgang.

    Vinifikation:

    Lagerung im Edelstahltank

    Speiseempfehlung:

    Idealer (nicht nur) Sommerwein. Gut zu leichten Gerichten, gedünstetem See- und Süßwasserfisch, gekochtem Fleisch mit hellen Saucen, Spargel und kleinem Hausgeflügel. Auch als Banketwein sehr gut geeignet, da er eine angenehme Säure hat.

    Synonyme

     

     

  • BG 12 Frhr. von Gleichenstein Müller-Thurgau
    BG 12 Frhr. von Gleichenstein Müller-Thurgau
    Art. Nr.:18

    0,75 Liter Freiherr von Gleichenstein, Baden Obeerotweil am Kaiserstuhl

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2014/15

    Lage/Bezeichnung:

    Hofgarten. Das "Clos de Gleichenstein" wird Hofgarten genannt

    Rebsorte:

    Müller-Thurgau
    Die Rebsorte reift früh und liefert süffige, manchmal blumige, mit einem feinfruchtigen Muskataroma versehene Weine. Die Säure fällt eher mild,  auch etwas betonter aus. Der Ausbau erfolgt in Edelstahltanks, mit denen gut die Frische und der Sortenduft  erhalten werden kann.

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

    Der Müller-Thurgau wächst in Tallage auf tiefgründigem Boden mit hohem Lößanteil. Löß ist ein äolisches Sediment, seine Bestandteile wurden Wind herangetragen. Die Lößdecke des Kaiserstuhlvulkans besteht überwiegend aus Löß der letzten Eiszeit. In den Interglazialen, den Warmzeiten, bildet sich Lößmehl, das sich auf dem Vulkangestein in unterschiedlicher Stärke abgelagert hat. Löß bringt die fruchtige Leichtigkeit und der Vulkan Mineralität

    Trinktemperatur:

    8 - 12°

    Artikelnummer:

    BG 12

    Analyse:

    Alkohol: 11,5,5 % Vol
    Restsüße: 1,6g/l
    Säure: 5,8 g/l

    Beschreibung:

    In der Farbe ein helles Strohgelb mit silbernen Reflexen. Duft von reifen Früchten, mit feinen Muskatnoten im Hintergrund. Die unkomplizierten Weine sind geschmacklich leicht zugänglich und werden aufgrund ihrer harmonischen Charaktereigenschaften gerne getrunken. Müller-Thurgau-Weine sind meist unkomplizierte Alltagsweine.

    Vinifikation:

    Lagerung im Edelstahltank

    Speiseempfehlung:

    Ein leichter Tischwein zu zart-aromatischen Speisen; Spargel, frische Sommersalate, als Aperitif oder schöner Terassenwein

    Synonyme

     „Rivaner“ Die "Eltern" waren die Sorten Riesling und Madleine Royal!

     

  • FB 20 Bürgerspital Rotwein-Cuvée QbA 0,25 Ltr trocken
    FB 20 Bürgerspital Rotwein-Cuvée QbA 0,25 Ltr trocken
    Art. Nr.:5

    VDP Weinguté

     0,25 Liter Das "Viertele"  Bocksbeutel


    Warum nicht fürs Kino,  Reise/Spaziergang oder das Theater !

    WEIN-EXPERTISE

     

    Jahrgang:

    2012

    Lage/Bezeichnung:

    Bürgerspital

    Rebsorte:

    Rotwein-Cuvée

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,25l

    Bodenart:

    Muschelkalk

    Trinktemperatur:

    16 -18°

    Artikelnummer:

    FB 20

    Analyse:

    Alkohol: 12.7 %
    Säure: 4.6 g/l
    Restsüße: 5,1 g/l

    Beschreibung:

    feines Heidelbeeren und Schlehenaroma

    Vinifikation:

    entrappt und gemahlen, Maischegährung mit Erhitzen. Reife im Holzfass

    Speiseempfehlung:

    Eignet sich bestens zum Vesper oder als gelungene Ergänzung zu deftig, rustikalen Speisen

    Bemerkung

    Das Viertel ist  eine angemessene Menge zum Einsteigen in den Wein. Es gibt da zwar auch noch das Achterl, das wäre dann die Hälfte des Vierteles aber es gibt Viele die der Meinung sind. Dass fülle nicht mal den Hohlen Zahn, wäre nur was für Weinbeisser, die sich durch kleine Mengen (in unzähliger Wiederholung) durchbeißen.

     

     

  • BG 17 Frhr. von Gleichenstein Müller-Thurgau 1Ltr
    BG 17 Frhr. von Gleichenstein Müller-Thurgau 1Ltr
    Art. Nr.:26

    1 Liter Freiherr von Gleichenstein, Baden Oberrotweil am Kaiserstuhl

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2014/15

    Lage/Bezeichnung:

    Keine

    Rebsorte:

    Müller-Thurgau
    Die Rebsorte reift früh und liefert süffige, manchmal blumige, mit einem feinfruchtigen Muskataroma versehene Weine. Die Säure fällt eher mild,  auch etwas betonter aus. Der Ausbau erfolgt in Edelstahltanks, mit denen gut die Frische und der Sortenduft  erhalten werden kann.

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    1l

    Bodenart:

    Der Müller-Thurgau wächst in Tallage auf tiefgründigem Boden mit hohem Lößanteil. Löß ist ein äolisches Sediment, seine Bestandteile wurden vom Wind herangetragen. Die Lößdecke des Kaiserstuhlvulkans besteht überwiegend aus Löß der letzten Eiszeit. In den  Warmzeiten, bildet sich Lößmehl, das sich auf dem Vulkangestein in unterschiedlicher Stärke abgelagert hat. Löß bringt die fruchtige Leichtigkeit und der Vulkanstein Mineralität

    Trinktemperatur:

    8 - 12°

    Artikelnummer:

    BG 17

    Analyse:

    Alkohol:12,0
    Restsüße: 1,2g/l
    Säure: 5,6 g/l

    Beschreibung:

    In der Farbe ein helles Strohgelb mit silbernen Reflexen. Duft von reifen Früchten, mit feinen Muskatnoten im Hintergrund. Die unkomplizierten Weine sind geschmacklich leicht zugänglich und werden aufgrund ihrer harmonischen Charaktereigenschaften gerne getrunken. Müller-Thurgau-Weine sind meist unkomplizierte Alltagsweine.

    Vinifikation:

    Lagerung im Edelstahltank

    Speiseempfehlung:

    Ein leichter Tischwein zu zart-aromatischen Speisen

    Synonyme

     „Rivaner“

     

  • WN 13 Graf Neipperg Rosé
    WN 13 Graf Neipperg Rosé
    Art. Nr.:23

    Rosé 0,75 Liter Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2014

    Lage/Bezeichnung:

    Gutswein Graf von Neipperg

    Rebsorte:

    Cuvée

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

    Keuper

    Trinktemperatur:

    6 - 12°

    Artikelnummer:

    WN 13

    Analyse:

    Alkohol 12,0 % vol
    Restzucker 5,8 g/L
    Säure 7,1 g/L
    Extrakt 21,0 g/L
    Allergene Enthält Sulfite
       

    Beschreibung:

    Kräftiges Hellrot, mit bläulichem Reflex; blumig, verspielter Frühlingsduft; volle, rassige Eleganz; klar und reintönig.

    Vinifikation:

    großes Holzfass; Aus dem Gärbehälter für Rotwein werden nach 12–48 Stunden ca. 10–15 % des Mostes ohne Pressung abgezogen und anschließend als Roséwein vinifiziert. Diese so genannte Saignée-Methode hat den Nebeneffekt, dass der verbleibende Rotwein aufgrund des dann größeren Anteils an Schalen höhere Konzentration erhält. Das Saignée besteht hier aus hochwertigen Weinen des Weingutes.

    Speiseempfehlung:

    Zu frisch gegrillten Speisen; Salate; sommerliche Küche

    Synonyme

    Im deutschsprachigen Raum ist die Cuvée ein Synonym für Verschnitt. Gemeint ist entweder das gemeinsame Keltern und/oder Vergären von verschiedenen Rebsorten in einem Gärbehälter zur Herstellung oder das spätere Verschneiden von Weinpartien unterschiedlicher Rebsorten oder Lagen. Das Verschneiden von Weinen zu einer Cuvée hat den ursprünglichen Sinn, die Qualität des fertigen Produkts zu erhöhen. Ein weiterer Grund ist die konstante Qualität und ein konstanter Geschmack über mehrere Jahrgänge hinweg zu ermöglichen.

    Wird der Wein ohne Schale gekeltert oder nur kurz auf der Schale belassen, ergib es einen Rosé. Im "Weißherbst" darf im Gegensatz zum Cuvée nur eine Rebsorte vorkommen. Vermischen von Rot- und Weißwein ist in Deutschland verboten

     

  • FB 07 Bürgerspital Silvaner 0,25 Ltr QbA trocken
    FB 07 Bürgerspital Silvaner 0,25 Ltr QbA trocken
    Art. Nr.:93

     

                               

    VDP Weingut

    0,25 Liter Das"Viertele"

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2013

    Lage/Bezeichnung:

    Würzburger, Gutsabfüllung Bürgerspital

    Rebsorte:

    Sivaner gilt an frostfreien Standorten als ertragssicher mit einer mittleren Reifezeit. Er liefert eher neutrale Weine mit einer milderen Säure als beispielsweise der Riesling. Silvaner sind in der Farbe meist recht hell, haben einen dezenten, mitunter erdigen Duft und einen mittleren Körper. Als Eigenschaften geschmeidig .

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,25 Bocksbeutel "Das Viertele"

    Bodenart:

    Muschelkalk

    Trinktemperatur:

    10 - 12° C

    Artikelnummer:

    FB 07

    Analyse:

    Mostgewicht

     

    Alkohol

    11,6 % vol

    Restzucker

    5,8 g/l

    Säure

    5,2 g/L

    Extrakt

     

    Beschreibung:

    Duft von Mirbellen, cremig

    Vinifikation:

    Hanglage, entrappt, temperaturgesteuerte Gärung, Lagerung im Holzfass und Edelstahltank

    Speiseempfehlung:

    Silvaner Partner für Spargel, Fisch und hellem Fleisch

    Synonyme

    Die katholischen Winzer nannten noch bis vor wenigen Jahrzehnten den Silvaner "Franken", die evangelischen Winzer dagegen "Österreicher". Nebenbei bemerkt: im Schweizer Wallis heißt die Sorte Johannisberger, im Elsass Sylvaner. Die Rebsorte wurde am 10. April 1659 zum erstenmal  beim Fürsten Castell in Castell im Frankenland gepflanzt. Herkunft: Österreich.

     

  • WN 15 Graf Neipperg Spätburgunder
    WN 15 Graf Neipperg  Spätburgunder
    Art. Nr.:30

    0,75 Liter Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

    VDP Weingut

    Vor dem Genießen dekantieren !

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2012

    Lage/Bezeichnung:

    Graf von Neipperg Gutswein

    Rebsorte:

    Spätburgunder  schmecken vollmundig und samtig und haben ein fruchtiges Aroma und Nuancen von Mandel. Der  Spätburgunder hat einen leicht süßlichen Duft nach roten Früchten, von Erdbeere über Kirsche und Brombeere bis hin zur schwarzen Johannisbeere. Die Gerbstoffgehalte sind niedriger als bei den Bordeauxweinen.
     

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

    Keuper

    Trinktemperatur:

    16 - 18°

    Artikelnummer:

    WN 15

    Analyse:

    Alkohol

    13 % vol

    Restzucker

    2,6 g/L

    Säure

    4,8 g/L

    Extrakt

    25,1 g/L

    Beschreibung:

    Die Sorte wird vornehmlich als trockener Rotwein ausgebaut,   Sehr frischer Anklang von Beeren, duftig, voll feine Frucht, stoffig, feine Tanninenstruktur, voller, stoffiger Abgang. 

    Vinifikation:

    Lagerung im Holzfass

    Speiseempfehlung:

    Am besten zu Braten, Wild, Schmorgerichten oder auch zu einer würzigen Käseplatte.

    Synonyme

    Pinot noir, Pinot nero, Blauburgunder, Schwarzburgunder

    Bemerkung

    Er gilt als Diva unter den Rebsorten. Denn wer ihn nicht hofiert, dem gibt er sich nicht preis. Für viele Winzer ist er deshalb DIE Herausforderung. Wenn sie mit ihm reüssieren, dann sind sie dem Weinolymp nah. Aber erst seit relativ kurzer Zeit sind die deutschen Winzer hinter das Geheimnis des Spätburgunders gekommen. In früheren Zeiten kelterte man aus seinen Trauben blassrote, eher fade, nichts sagende Rote oder belanglose Weißherbste. Hin und wieder auch mal edelsüße Auslesen mit gewissem Charme. Kaum vorstellbar, wenn man die aktuell besten Spätburgunder im Glas hat!  Was war geschehen? Eigentlich etwas Naheliegendes. Man hatte den französischen Kollegen aus der Heimat des Spätburgunders auf die Finger und in die Fässer geschaut und sich von ihnen anregen lassen.

     

  • WN 22 Graf Neipperg "Attila" Rotwein Cuvée
    WN 22 Graf Neipperg "Attila" Rotwein Cuvée
    Art. Nr.:92

     0,75 l Württemberg Graf Neipperg ,Schwaigern

     

    VDP Weingutmedia

     

    WEIN-EXPERTISE

    Jahrgang:

    2013

    Lage/Bezeichnung:

    VDP Gutswein Graf von Neipperg "Attila"

    Rebsorte:

    Rotwein Cuvée aus Dornfelder, Acolon, Schwarzriesling Spätlese, Lemberger

    Qualität:

    Qualitätswein

    Geschmacksrichtung:

    trocken

    Einheit:

    0,75l

    Bodenart:

     

    Trinktemperatur:

    8 - 16°

    Artikelnummer:

    WN 22

    Analyse:

     

    Alkohol 12,5% vol
    Restzucker 2,1 g/L
    Säure 5,5 g/L
    Extrakt 25,0 g/L
    Allergene Enthält Sulfite
       

    Beschreibung:

    Voller Duft nach schwarzen Beeren, feinkörnig eingebundene Tannine, konzentriert, vielschichtig, sehr gute Dichte, voller Abgang sehr kompakte Struktur.

    Vinifikation:

    Lagerung im Holzfass

    Speiseempfehlung:

    geschmorte Fleischgerichte vom Schwein und Rind mit konzentrierten Saucen; ist aber auch ein perfekter Begleiter zu würzigen Pastagerichten

    Bemerkung Rebsorte

    Acolon ist eine rote Rebsorte, die 1971 von Bernd Hill von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg aus den Rebsorten Lemberger und Dornfelder gekreuzt wurde. Sie erhielt erst 2002 vom Bundessortenamt die Zulassung und den Sortenschutz als Neuzüchtung.

     

 
Wein suchen


Weinempfehlung Wein Bestseller Wein Surftipps